ILEK Chicago Exkursion – Tag 5

An Tag 5 der Exkursion hieß es raus aus der Innenstadt. Der Graceland Friedhof im nördlichen Teil Chicagos stand auf dem Plan.

Der Graceland Cemetery, der 1860 eröffnet wurde ist einer der größten im Staat Illinios und Ruheplatz für viele bedeutende Persönlichkeiten. Teillweise sehr große und beeindruckende Mausolen sind über die große parkähnliche Anlage verteilt. So unter anderem ein großes Grab für Louis Sullivan, der mit „form follows function“ die Architektur Chicagos und Nordamerkias maßgeblich prägte. Aber auch Daniel Burnham (Flatiron Buiding – NYC, Monadnock Building – Chicago) wurde hier in einem auf einer Insel liegenden Grab beerdigt. Die prunkvollen Gräber reicher Chicagoer standen in einem großen Kontrast zum Grabe Mies van der Rohes, dessen Grab getreu dem Motto „less is more“ lediglich aus einem edelen schwarzen Mamorsteins besteht.

Gewürdigt wird auf dem Graceland Fiedhof auch Fazlur Khan, der mit seinen neuartigen und genialen Ansätzen („tube“ Strukturen, Megafachwerkstrukturen etc.) den Weg des modernen Hochhausbaus ebnete.

Der Rest des Tages stand den Studierenden zur freien Verfügung und der strahlende Sonnenschein (bei trotzdem recht kalten Temeraturen) untermalte einen schönen fünften Tag.

p1010729