ILEK Chicago Exkursion – Tag 3

Der heutige Tag hat uns erstmals ausserhalb von Chicago gebracht auf den Spuren eines der wichtigsten Architekten des zwanzigsten Jahrhunderts – Mies van der Rohe. Wir hatten die Möglichkeit an einer freiwilligen Besichtigung des Farnsworth House teilzunehmen, welche von der Chicago Architectural Foundation organisiert wurde. Während der 1.5 stündigen Fahrt mit dem Bus, hatte die Reiseführerin eine kurze Einleitung über das Leben und Werken von Mies gegeben und dazu wurde uns ein Dokumentarfilm gezeigt. Obwohl der Tag regnerisch begonnen hatte, hat die Sonne wieder geschienen, als wir unseren Zielort erreichten, und uns wurde ein herrlicher Blick auf das Haus zwischen den Bäumen geboten. Der Stahlbau aus dem Jahr 1950 gilt bis heute als eine Verkörperung der modernen Architektur. Nach einer Rede über die Geschichte des Hauses und die tausenden Bildern die jeder von uns machte, waren wir alle von der Besichtigung begeistert.

161007_farnsworth-house

Am Nachmittag sind wir zurück in die Stadt gefahren und haben dann die größte Einkaufstraße in Chicago besucht – Michigan Avenue (The Magnificent Mile). Mit ihren glänzenden „Flagshipstores” war sie ein klares Zeichen für eine kommerzialisierte Gesellschaft. An ihr liegt ein revolutionäres Hochhaus – das John Hancock Center. Für uns hat sich die Möglichkeit ergeben die Skylobby des Gebäudes zu besuchen und Information über die Nutzung des Gebäudes zu bekommen. Unser dritter Tag der Exkursion hat mit einem gemeinsamen Abendessen geendet, wo wir von der Größe der Portionen, wie es uns hier oft passiert, überfordert waren. Dies gab uns jedoch die Zeit unsere bisherigen Eindrücke der Stadt untereinander auszutauschen.