Grenoble | Part II

Exkurs. Lehmbauarchitektur

Grenoble2-1In der Fortsetzung zur Grenoble-Exkursion möchte ich Euch gerne Beispiele historischer und moderner Lehmbauten vorstellen.

Wie schon im vorangegangen Beitrag berichtet, begann unsere Lehmbau-Exkursion in der École Nationale Supérieure d’Architecture. Aufgrund der Einzigartigkeit der akademischen Ausbildung zieht der Lehrstuhl Studenten aus aller Welt an und so entstand auch eine noch immer wachsende Sammlung an internationalen Lehmen.

Im Innenraum der Armadillo box® (Solar Decathlon 2010. Europe|Madrid 4.Platz) fanden wir feine Lehmpaneele – von einem asiatischen Meister – die hervorragend das Raumklima auf Behaglichkeit regulieren.

Grenoble2-2

Später am Tag besuchten wir historische Stampflehmbauten in der Umgebung Grenobles. Besonders auffällig sind die großzügigen Dachüberstände, um vor Schlagregen und starker Witterung zu schützen. Mittels Schalungen lässt sich Stampflehm zu tragenden Wände verarbeiten. Stampft man den Lehm zu Ziegeln, werden diese nach dem Trocknen wie Mauerwerk verbaut.Grenoble2-3Der große Hofbau (o.li. und u.) ist mittlerweile mehrere Hundert Jahre alt, sehr gut erhalten und genutzt.
Grenoble2-4
Als Kontrast zu den historischen Bauten besichtigten wir einen neuen Grundschulbau, der zeigt wie Lehm auch in der modernen Zeit Einsatz finden kann in Statik, Ästhetik und Raumklima.
Grenoble2-5Grenoble2-6
Einen schönen Überblick über die Verarbeitungsmöglichkeiten des Lehms erhält man in
„Le Domaine de la Terre“
in Villefontaine – einer Mustersiedlung. Zu sehen gibt es wieder Stampflehmbauten, aber auch Lehmziegel und Leichtlehm in Ausfachungen.
Grenoble2-10Grenoble2-9Grenoble2-8Grenoble2-7
Lehmbau besitzt eine feuchteregulierende Eigenschaft, speichert Wärme gut und trägt somit zu einem behaglichen Raumklima bei. Der Nachhaltigkeitsgedanke spiegelt sich in der Ressource, dem weltweiten Vorkommen und dem geringen Primärenergiegehalt wieder.

Besonders spannend finde ich den Einsatz im Innenraum – eben wegen des Raumklimas und der Behaglichkeit. Es lohnt auf jedenfall, sich mit diesem erdnahen Baumaterial auseinanderzusetzen.

À bientôt et bonne soirée!